Secret Millionaire Holger Riemer

Posted by & filed under news, werbung.

Secret Millionaire Holger RiemerIn seinem Buch „Vorbilder und Vorbildhandeln“ näherte sich Unternehmer Holger Riemer dem Thema moderner Vorbilder in der heutigen Gesellschaft theoretisch – in der RTL-Real-Life-Doku Secret Millionaire erfährt er das Phänomen ganz praktisch.

Und weiß spätestens jetzt,  dass seine Thesen im Buch nicht verkehrt waren:

  • Nicht immer müssen es die strahlenden Helden aus Sport oder Hollywood, sondern es gibt ganz, ganz viele Helden des Alltags, die zum Vorbild taugen.

Solchen begegnete Secret Millionaire Holger Riemer zunächst „undercover“ bei seiner einwöchigen täglichen Arbeit für eine Kinderbetreuungsorganisaton mitten in Berlin.

Menschen, die eigentlich genug eigene Probleme haben – wenig Einkommen und noch weniger Sozialprestige –, die sich aber dennoch leidenschaftlich um andere noch bedürftigere Menschen kümmern.

Kinder aus armen Familien zum Beispiel, denen dennoch Bildungs- und Freizeitmöglichkeiten eröffnet werden zum Beispiel.

Die Arbeit an sozialen Brennpunkten, von denen es auch in Deutschland mehr gibt als man sich vorstellen möchte.

Das Realityformat Secret Millionaire führt genau dort hinein und öffnet manche Augen, zumindest aber eröffnet es neue Perspektiven.

 

Vorbildliches Handeln gesucht: Nicht nur bei Secret Millionaire im TV

Wer Vorbilder sucht, schaut meist zuerst nach oben: in die Politik, in den Sport, in das Showbusiness.

Zu Prominenten und sogenannten Stars. Doch hier wird nach und nach der Vorbildbegriff ad absurdum geführt:

  • Sportler greifen zu Doping, Stars glänzen mit Eskapaden, die Showwelt hat mit der Realität meist wenig zu tun.

Eine Verehrung und Hochachtung fällt hier zunehmend schwer, wenn Anspruch und Wirklichkeit auseinanderklaffen, weiß Holger Riemer schon in seinem Buch von 2012 zu analysieren. Schließlich ist ein Vorbild jemand, an dem man sich aufrichten kann, der Orientierung bietet.

Ein Mensch, mit dem man sich identifizieren kann, dem man auch guten Gewissens nacheifern kann.

Auch „normale“ Menschen sind oft nur auf ihren eigenen Vorteil fixiert und vergessen manchmal, sich auch für Andere oder das Ganze zu engagieren.

Viel zu oft bleiben dabei Aspekte wie soziale Gerechtigkeit und Chancengleichheit auf der Strecke.

 

Secret Millionaire Holger Riemer findet Vorbilder, wo manche sie gar nicht vermuten

Doch es gibt Hoffnung – Verantwortung in der Gesellschaft tragen nämlich keineswegs nur unverbesserliche Egozentriker, sondern tausende engagierte Menschen an der sogenannten Basis bei den kleinen und manchmal richtig großen Dingen des Alltags, wie Secret Millionaire eindrucksvoll zeigt:

  • Diejenigen, die vielleicht in Suppenküchen Obdachlose versorgen.

Diejenigen, die als Streetworker jungen Menschen helfen, wieder auf die rechte Bahn zu gelangen. Diejenigen, die in einem Hospiz Sterbende begleiten, manchmal gar Kinder.

Alle diejenigen alle, die da sind, wo es brennt, wo Leute in Not sind, wo  manchmal Armut, Hunger, Krankheit herrschen.

Einige von diesen trifft Secret Millionaire Holger Riemer im gleichnamigen Fernsehformat und unterstützt sie an dessen Ende – und darüber hinaus, denn hier hat er Vorbilder gefunden, denen man vielleicht viel öfter nacheifern sollte.

Related Posts:

  • No Related Posts