Technologie
Wissenswertes und Interessantes über Folien

Wissenswertes und Interessantes über Folien

Wissenswertes und Interessantes über Folien

Der Artikel bietet einen Überblick über die heutigen Möglichkeiten und verschiedenen technischen Ausführungen – das „Klebefolie“ schon längst nicht mehr der passende und ausreichende Begriff ist, die Vielseitigkeit der Folienwelt zu beschreiben.

 

Was sind PE Folien?

Die Kurzbezeichnung “PE” steht für die Wörter Kunststoff Polyethylen, welches als Schutzfolie gegen Feuchtigkeit unter zum Beispiel Bodenbelägen dient.

In Fachkreisen wird die PE-Folie ebenfalls als Bau-Folie oder Dampfbremse bezeichnet. Dank dem Schutz gegen Feuchtigkeit kann die Feuchtigkeit, welches aus dem Untergrund hervorsteigt nicht in den Belag des Bodens gelangen und diesen Bereich dann beschädigen.

Dies wird häufig bei Parkett, Design-Belägen oder Laminatboden und anderen Bodenbelägen wie zum Beispiel Vinyl eingesetzt. Jedoch sollte man sich vorher ausreichend beim Fachhändler beraten lassen, welche PE-Folien für welchen Bodenbelag am besten geeignet sind oder man entnimmt die Informationen von den jeweiligen Herstellerhinweisen des Bodenbelags.

PE Folien von Petroplast
PE Folien von Petroplast.de

 

Alle PE-Typen im Überblick:

– PE-HD (HDPE), HD bedeutet “high density”

– PE-LD (LDPE), LD bedeutet “low density”

– PE-LLD (LLDPE), “LLD” bedeutet “linear low density”

– PE-HMW (hochmolekulare Polyethylen)

 -PE-UHMW (ultrahochmolekulare Polyethylen)

Quelle: https://www.kunststoffe.de/themen/basics/standardthermoplaste/polyethylen-pe/artikel/polyethylen-pe-644757

 

Was sind PP-Folien?

PP-Folien wird in Fachkreisen “Gereckte Polypropylen-Folie” oder auch OPP / BOPP genannt.

Die Polypropylen-Folien oder auch kurz PP-Folien genannt, besitzen eine hohe Stabilität. PP-Folien werden über große Walzen geleitet, die sich in Maschinenrichtung schneller wenden. Solch eine Vorgehensweise bewirkt die Streckung in Längsrichtung eines Kunststoffs.

Wenn eine normale Folie darüber hinaus in Querrichtung gestreckt wird, kann man daraus auch eine BOPP-Folie produzieren.

Die Vorteile der Folien sind z.B. eine niedrig gehaltene Wasserdampfdurchlässigkeit, eine höhere Stabilität und Festigkeit des Materials, es weißt dazu eine Transparenz, welches je nach Verfahren außerordentlich hoch sein kann.

Leider gibt es hier auch gewisse Nachteile wie die verminderte Bedruckbarkeit und Siegelfähigkeit, sowie Verringerung der Barriere Eigenschaften, zum Beispiel die Durchlässigkeit von Wasserdampf und weniger Schutz gegen das Licht und Sonnenstrahlen wie UV.

Quelle: https://petroplast.de/foliendruck/

 

Was sind PET-Folien?

Von den PET-Folien die Eigenschaften sind hier oft eine starke Zugfestigkeit, Stabilität sowohl thermisch sowie mechanisch und dazu transparent und chemisch.

Außerdem werden PET-Folien häufig als elektrische Isolatoren verwendet.

Aufgrund einer starken Zugfestigkeit könnte die sehr dünne PET-Folie sogar in einem µM-Bereich produziert werden.

Dank dieser Möglichkeiten die Folien im µM-Bereich zu produzieren können über hunderte von Folienarten mit PET und außergewöhnlichen Spezifikationen produziert werden.

Quelle: https://petroplast.de/pet-folien/, https://de.wikipedia.org/wiki/Größenordnung_(Länge), https://de.wikipedia.org/wiki/Mikrometer

 

Was sind OPP-Folien?

Aus Polypropylen hergestellte Folien nennt man in Fachkreisen “OPP-Folien” (auch unter PP-O oder PP bekannt). Die Kurzbezeichnung “OPP” steht für orientiertes Polypropylen.

In der Sprache Englisch auch bekannt unter “oriented polypropylene“. Polypropylen (PP) ist abgesehen von Polyethylen (PE) das meist verwendete Kunststoff für zum Beispiel Verpackungen für Lebensmittel.

Wenn durch ein Verfahren die Polypropylen reiche Folie nach einer Extrusion direkt durch Walze geführt wird, entsteht so eine OPP-Folie. Diese Art von Folie ist sogar widerstandsfähiger als eine normale  PP-Folie, dank eines Verfahrens, wo OPP-Folien in eine Richtung verstreckt werden.

Was auch häufig nur durch OPP-Folien produziert wird sind Kleberollen aus Folien. Darüber hinaus kommen OPP-Folien oft als Verbundfolien zum Gebrauch.

Quelle: https://petroplast.de/opp-verpackungsfolien/

 

Was sind Folien für Lebensmittelverpackungen / Verbundfolien?

Bei Verbundfolien und Folien für Lebensmittelverpackungen liegt der Fokus auf Schutzfunktionen sowie Zusatzfunktionen wie beispielsweise das Öffnungsverhalten und der Wiederverschluss. Nicht zu vergessen auch die Eigenschaften, ob mattiert oder glänzende Folien gebraucht werden.

Ebenso achtet man darauf dass diese modernen Verbundfolien eingebaut sind. Das Verfahren, um all das zu ermöglich ist letztendlich sehr kompliziert aufgebaut. Wichtig sind auch die Schichtkomponenten und Folientypen zu beachten.

Quelle: https://petroplast.de/verbundfolie/

 

Was sind Siegelfolien?

Es gibt nicht viel über Siegelfolien bzw. Siegelschalen zu erzählen. Siegelfolien sind heutzutage schon mit den verschiedensten Folien ausgestattet und sind in folgende Stoffe und Materialien enthalten: C-Pet, PP, Pappe Zuckerrohr oder Schaumstoff.

Siegelfolien siegeln nicht nur die verschiedensten Medien ab sondern siegeln auch Alu, Glas und besonders PE, PS, PP und PET Produkte ab. Eine Siegelfolie reicht aus um die verschiedensten MAP-Anwendungen zu versiegeln. Verschiedene Materialien können dank des Trägers für Siegelschichten zum Einsatz gebracht werden.

Quelle: https://petroplast.de/mylar-siegelfolien/

Related Posts:

  • No Related Posts